Top-Tipps zu Outdoor-Sportbekleidung

Aktive Menschen lieben Bewegungsfreiheit - Sport- und Funktionsbekleidung ist hier das Stichwort. Sie schützt vor Wind und Wetter, sorgt für Wasserdampfabgabe von der Haut über die Kleidung nach außen und hält trotzdem warm, weil sie nur wenig Feuchtigkeit aufnimmt und schnell wieder trocknet.

Besonders wenn das Wetter wechselhaft und schwer berechenbar ist, sollten Sie beim Outdoor-Sport auf den Zwiebellook setzen. Verschiedene Kleidungs-Schichten ermöglichen es Ihnen, je nach Wetter, Temperatur und Anstrengung Lagen ab- oder anzulegen. So vermeiden Sie, dass Ihr Körper beim Sport auskühlt oder überhitzt. Optimal ist eine Einteilung in vier Lagen:

1. Lage Ihrer Outdoor-Sportbekleidung: Funktionsunterwäsche

Outdoor-Sportbekleidung: Frau in Funktionsunterwäsche
Eine atmungsaktive Jacke allein reicht beim Outdoor-Sport nicht, wenn sich die Feuchtigkeit darunter schon staut. Gute Funktionsunterwäsche aus Synthetik oder Merinowolle transportiert Feuchtigkeit von der Hautoberfläche durch den Stoff nach außen. Dadurch trocknet Funktionsunterwäsche besonders schnell.

Sie sollten darauf achten, dass Ihre Funktionsunterwäsche nicht scheuert oder drückt, sondern wie eine zweite Haut anliegt. Männer sollten auf weite Boxershorts verzichten und stattdessen auf eng anliegenden, elastischen Stoff setzen. Frauen empfiehlt es sich, einen Sport-BH zu tragen. Nicht nur die Brust, sondern auch der Rücken wird durch einen guten BH geschont.

2. Lage Ihrer Outdoor-Sportbekleidung: Wärmeschicht

Outdoor-Sportbekleidung: Fleecejacke
Fleecejacke und -pullover bilden beim Zwiebellook die Mittelschicht und sorgen dafür, dass der Körper nicht auskühlt. Auch Fleecehosen, Sport-Leggings aus Lycra oder Polyester sowie Sportbekleidung aus Merinowolle ab 320 g/m2, leiten den Wasserdampf gut weiter und trocknen gleichzeitig schnell. So kann Schweiß ungehindert verdampfen - ohne die Haut auszukühlen und somit z. B. eine Erkältung zu riskieren.

Achten Sie auch hier auf einen bequemen Sitz der Sportbekleidung, sodass sie locker sitzt und Sie gleichzeitig nicht in Ihrer Bewegungsfreiheit einschränkt.

3. Lage Ihrer Outdoor-Sportbekleidung: Softshell

Softshell besteht aus einem weichen, elastischen, in der Regel wind- und wasserabweisenden Material und bietet Ihnen somit eine gelungene Mischung aus der mittleren und äußeren Bekleidungsschicht.

Softshell gibt es in zwei Varianten: Gewebte Softshell ist nur bedingt windbeständig und wasserabweisend, weil auf eine spezielle Membran verzichtet wird. Dadurch ist sie allerdings besonders angenehm zu tragen, ohne zu sehr zu wärmen und somit ideal für fordernde, schweißtreibende Aktivitäten bei gemäßigtem Wetter. Wird es draußen richtig ungemütlich, sollten Sie besser auf Membran-Softshell zurückgreifen. Diese ist absolut winddicht und wasserabweisend und eignet sich damit hervorragend für starken Wind und Nieselwetter. Wenn Sie schnell ins Schwitzen kommen, kann es Ihnen in Membran-Softshell jedoch schnell zu warm werden.

4. Lage Ihrer Outdoor-Sportbekleidung: Außenschicht

Outdoor-Sportbekleidung: Wasser dringt nicht in Außenschicht
Diese Lage ist die eigentliche Wetterschicht mit einem zu 100 % dichten Schutz vor Regen und Wind. Mit einer so zuverlässigen Außenschicht können Sie auch im ungemütlichsten Wetter Sport treiben.

Hier haben Sie die Wahl zwischen beschichteten Jacken und Membranjacken. Beschichtete Sportbekleidung wird mit einer besonderen Polyurethan(PU)-Schicht versehen, außerdem werden die Nähte nachträglich versiegelt, um ein Durchlecken von Feuchtigkeit zu vermeiden. Dadurch ist diese Variante etwas günstiger als eine Membranjacke. Diese hat eine eingearbeitete mikroporöse oder molekulare Membran, die sie zusammen mit ebenfalls versiegelten Nähten dann komplett wasser- und windfest macht.

Extra-Tipp zur Pflege Ihrer Outdoor-Sportbekleidung: Perwoll Aktiv & Sport

Produktabbildung: Henkel Perwoll Aktiv und Sport
Ob Mikrofaser, Membrangewebe, Fleece oder Polyamid - Perwoll Aktiv & Sport reinigt Ihre Sportbekleidung behutsam, sodass Membranfunktionen wie Atmungsaktivität oder Wind- und Wetter-Schutz erhalten bleiben.

Mehr Informationen zur richtigen Pflege sowie zur Imprägnierung Ihrer Outdoor-Sportbekleidung finden Sie in unserem Artikel Die richtige Pflege für Funktions- und Regenkleidung.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare