RATGEBER-
NEWSLETTER
Ein Raum wird bei offener Balkontür gelüftet

Wenn Ihnen der Zigarettenqualm stinkt – Tipps für bessere Raumluft

Sie möchten nach einer Party oder einem gemütlichen Fernsehabend mit einem oder mehreren Rauchern die Luft in der Wohnung wieder rein haben? Dann haben wir ein paar Tipps für Sie.

Klar, oft möchte man Freunde und Familienmitglieder nicht auf den Balkon, die Terrasse oder in den Garten schicken, wenn sie rauchen wollen. Also muss man „die verqualmte Bude“ mit passenden Mitteln so hinbekommen, dass man wieder befreit durchatmen kann. Aber was ist passend?

Maßnahme 1: Lüften, lüften, lüften

Öffnen Sie am besten schon während der Feier immer wieder zwischendurch das eine oder andere Fenster. So verschaffen Sie sich zumindest ein wenig bessere Luft. Und sobald die Party vorbei ist, richtig durchlüften. Öffnen Sie zumindest für einige Minuten alle Fenster, soweit es geht. Nur so kann der Rauch richtig abziehen.

Maßnahme 2: Lufterfrischer und Geruchsneutralisierer

Duftstäbchen stehen in einer Flasche auf einem Tisch

Gegen den Mief in den Polstern von Sofas und Sesseln sowie in Gardinen und anderen Textilien hilft das Lüften nicht. Da müssen schon stärkere Mittel ran. Zum Beispiel geruchsneutralisierende Duftsprays, die direkt auf die Textilien gesprüht werden können. Zusätzlich helfen Raumsprays, die gegen Nikotingeruch wirken, und auch das Aufstellen von Duftkerzen sowie Raumerfrischern, die den Zigarettengeruch zumindest übertünchen.
Wer den Geruch von Weihrauch mag, kann auch Räucherstäbchen einsetzen. Sie helfen auch gegen den üblen kalten Tabakrauch.

Maßnahme 3: Essig

Kochen Sie heißes Wasser mit einigen Löffeln Essig auf und stellen Sie die dampfende Mischung in den betroffenen Räumen auf. Der Essig unterstützt die Vernichtung des Nikotingeruchs. Lassen Sie das Wasser-Essig-Gemisch nicht allzu lange stehen, da ansonsten der strenge Essiggeruch zu intensiv wird.

Maßnahme 4: Kaffee

Kaffeebohnen liegen auf einem Tisch

Falls Sie eine Party ausrichten, stellen Sie schon zu Beginn kleine Schälchen mit frischen Kaffeebohnen oder mit frisch gemahlenem Kaffee gut verteilt im Raum oder in den Räumen auf. Das strömt nicht nur einen angenehmen Duft aus, es soll helfen den Zigarettengeruch quasi in sich aufsaugen.

Maßnahme 5: Textilien waschen und reinigen

Wenn der schlechte Geruch einfach nicht aus den Fasern der Textilien verschwinden will, bleibt nur eins: Das Waschen und Reinigen aller Textilien – von der Gardine über den Sofabezug bis zum Teppich. Denn dort hält sich der Nikotingeruch nun mal leider besonders hartnäckig.

Bewertung:

2 4.0 von 5 Sternen

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein…

Einloggen, um zu kommentieren 

Leserkommentare (0)

    • Markenlogo von biff
    • Markenlogo von Bref
    • Markenlogo von dato
    • Markenlogo von DER GENERAL
    • Markenlogo von DYLON
    • Markenlogo von Lovabales
    • Markenlogo von PERSIL
    • Markenlogo von Perwoll
    • Markenlogo von Sidolin
    • Markenlogo von Sil
    • Markenlogo von SOFIX
    • Markenlogo von Somat
    • Markenlogo von Spee
    • Markenlogo von Vernel
    • Markenlogo von WCFRISCH
    • Markenlogo von Weißer Riese