Ostern mal anders? Tolle Tipps für Osterausflüge

Ostern mal anders? Tolle Tipps für Osterausflüge


Wenn andere Eier suchen, möchten Sie lieber raus ins Grüne? Wir haben die besten Tipps für tolle Osterausflüge mit Gute-Laune-Garantie!

Die Ostertage sind wie geschaffen dafür, gemeinsam einen Ausflug zu machen. Schnappen Sie sich Ihre Liebsten für einen Frischluft-Abstecher in den Wald, den Park oder an den See. Wenn alle Freunde und Verwandten auch noch etwas zum abschließenden Picknick beisteuern, bleibt der Aufwand für die Vorbereitungen minimal. Natürlich darf der Osterspaß dabei nicht fehlen: Mit unseren Spieltipps sind Sie bestens auf Osterausflügen gerüstet, um Groß und Klein bei Laune zu halten. Zum krönenden Abschluss werden alle hartgekochten Eier, mit denen gespielt wurde, feierlich gepellt und aufgefuttert.

Tipp: Picknick-Decke mitnehmen
Jetzt ist der Boden oft noch feucht. Eine Picknick-Decke hat den Vorteil, dass eine Seite beschichtet ist und Bodenfeuchtigkeit nicht durchlässt.

Osterschnitzeljagd – wer sucht schon nach Eiern

Der Klassiker als Hasenjagd: Es werden zwei Gruppen gebildet, die Verstecker und die Sucher. Die Verstecker gehen mit Schokohase, Picknick-Decke und -vorrat sowie einer guten Idee für einen schönen Rastplatz vor. Die Sucher folgen nach etwa 15 Minuten mit dem Ziel, den Schokohasen der Verstecker zu finden. Mit Sägespänen (gibt’s als Kleintierstreu günstig im Supermarkt) markiert die erste Gruppe ihren Weg. Dabei legt sie auch ab und zu Irrwege, um die Verfolger zu täuschen. Am Ziel haben die Verstecker schon einmal das Picknick vorbereitet. In der Mitte der Decke thront der Schokohase. Sobald die Sucher den Picknickplatz erspäht haben, geht das Wettrennen um den Hasen los. Wer ihn zuerst erwischt, darf ihn behalten … und mit allen teilen.

Osterausflüge in den Park – ob Boule oder Boccia ist doch Ei-nerlei

… denn das beliebte Kugelspiel lässt sich auch als Ostervariante im Park spielen: Ein kleiner Gummiball dient als Zielkugel, der von einer Startlinie aus ca. 2 Meter weit geworfen wird. Die Spieler erhalten nun je drei gleichfarbige Eier und versuchen, von der Startlinie aus nacheinander ihre Eier so nah wie möglich an die Zielkugel zu rollen. Wer sein Ei am nächsten platziert hat, hat gewonnen. Fällt der Osterausflug wegen Regen ins Wasser? Macht nichts, es kann auch genauso im Wohnzimmer oder im Flur gespielt werden – aber bitte nur rollen, nicht werfen.

Ei-Murmelei – ja wo kullern sie denn?

Auf Sandweg oder Wiese wird eine kleine Vertiefung gegraben. Die Spieler versuchen nun, mit 1 bis 2 Metern Abstand ihre Eier in die Mulde zu rollen.

Eiertitschen – Löffel ade

Heute wird nicht geklopft oder elegant enthauptet: Reihum schlagen jeweils zwei Spieler ihre Ostereier mit den Spitzen gegeneinander. Das zerbrochene Verlierer-Ei darf gleich gegessen werden. Der Gewinner dreht sich um zum nächsten Spieler und titscht erneut um die Wette.

Osterausflug mit Ei auf Abwegen

Sie wollen sich nur ein bisschen die Beine vertreten und alle sollen mit? Packen Sie ein paar hartgekochte Eier mit auf den Osterspaziergang ein. Die schmecken nicht nur unterwegs sehr gut, sondern eignen sich prima für ein Spielchen zwischendurch: An einem Abhang oder Hügel lassen alle ihre Eier gleichzeitig runterrollen. Gewonnen hat derjenige, dessen Ei als erstes heil unten angekommen ist.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare