Muttertag: Zeit, um echte Freude zu schenken!

Muttertag: Zeit, um echte Freude zu schenken!


Durch die Blume sagt es sich immer noch so liebevoll: Ich hab’ an Dich gedacht. Aber es muss ja nicht jedes Jahr der klassische Blumenstrauß zum Muttertag sein. Wir geben Ihnen ein paar Anregungen, wie Sie echte Freude schenken können.

Nehmen Sie sich doch zur Abwechslung gleich die neue Balkon- oder Terrassenbepflanzung vor. Auch Kinder haben Spaß am Ein- und Umtopfen und vor allem daran, Mutti mit geschlossenen Augen zur Überraschung zu führen – sie wird staunen!

Familien-Spaß vor der Kamera

Welche Mutter zeigt nicht gern stolz ein Bild der ganzen Familie. Aber wann immer sie alle aufs Foto bekommen möchte, zappelt einer rum … und Mama ist nicht mit drauf. Ein Familien-Fotoshooting beim Profi ist eine prima Lösung - mit Beratung zu Outfit, Styling und Make-up. Und zum Abschluss suchen alle gemeinsam die Bilder am PC aus.

Erinnerung zum Festhalten

Das wäre ein selbstgemachtes Lesezeichen mit Portraitbild der Kinder (z. B. im Passfotoformat), und die können das auch ganz leicht selber zum Muttertag basteln:
  • Aus buntem Fotokarton (gibt’s im Schreibwarenladen) zwei gleich große Rechtecke schneiden.
  • Jetzt kommt der Rahmen fürs Bild dran: Dafür auf das eine Rechteck an einem Ende ein Viereck zeichnen, das etwas kleiner als das Portraitbild ist.
  • Mit der Schere ein Loch in das gemalte Viereck stechen und entlang der Linie ausschneiden.
  • Das Portraitbild so in den Rahmen legen, dass man es sehen kann und die überstehenden Kanten hinten mit Klebeband festkleben.
  • Um die Rückseite des verklebten Bildes zu verdecken, nun noch das zweite Rechteck mit Klebestift, z. B. Pritt Stift aufkleben.

Der Doppelte-Freude-Gutschein

Die Gartentür muss repariert, ein Zimmer längst gestrichen werden? Schenken Sie einen Gutschein für den betreffenden Tag, z. B. …

… für einen Wellness-Tag oder eine Maniküre.
… für einen Zumba-Kurs, weil sie Latino-Rhythmen liebt und das aktuell angesagte Tanz-Workout endlich einmal ausprobieren will.
… ein ganzes Wochenende für ihr Hobby, Museen bieten übrigens auch Kunstworkshops.

Während die Mutter es sich gutgehen lässt, bekommt sie nichts mit von der lauten Arbeit und dem eventuell dabei entstehenden Dreck. Wenn sie dann erholt nach Hause kommt, ist alles erledigt und erstrahlt in neuem Glanz.

Schenken Sie einfach mal Zeit zum Muttertag

Ein paar stressfreie Stunden sind für Mütter oft das größte Geschenk. Statt "Frühstück ans Bett" gibt’s einen Ausflug zum gemütlichen Familien-Brunch. Viele Cafés und Restaurants bieten sonntags sogar Kinderbetreuung an. Während die Eltern entspannt das Buffet genießen, können die Kinder unter Anleitung malen, basteln, spielen und zwischendurch einen Happen von den Tellern der Eltern stibitzen.

Übrigens: Muttertag ist immer am 2. Sonntag im Mai.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Ihr Ausgleich für den <br>Mutter(All)tag

    Ihr Ausgleich für den
    Mutter(All)tag

    Als Mutter können Sie sich ganz leicht selbst beschenken und zwar täglich: Wir zeigen Ihnen, wie effektiv Zeitmanagement, Entspannung und Sport gegen Stress sind.

    Mehr