MAGAZIN-
NEWSLETTER
Vater spielt mit seinem kleinen Sohn im Park Fußball

Spielerisch mit den Kindern durch den Alltag – so geht’s

Wer seinem Kind das tägliche Leben angenehm und lehrreich gestalten möchte, sollte es fordern und fördern, wo es nur geht. So kann es spielend lernen, Spaß haben und sich im besten Fall auch noch für die Familie nützlich machen. Wir haben da ein paar Tipps, wie das gelingen könnte.

Für Kinder gibt es wohl nichts Schlimmeres als Langeweile. Aber die lässt sich in den meisten Fällen recht schnell vertreiben. Welche der spielerischen Ideen und Anregungen für Ihr Kind richtig und passend ist, hängt natürlich stark von seinem Alter und Interessen ab. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen zusagt.

Etwas gemeinsam zu Hause machen

Ein kleines Kind mit Gummistiefeln gießt im Garten mit einer Gießkanne die Pflanzen

Grundsätzlich ist es immer schön, gemeinsam etwas zu basteln. Aus Papier, aus Pappe, aus Stoff, aus Holz, aus Eierschalen, aus Kastanien, aus Streichhölzern – es gibt so viele Dinge und Materialien, aus denen man etwas Hübsches machen kann. Je größer ihr Kind wird, umso selbstständiger wird es die Bastelarbeiten in die Hand nehmen.

Oder wie wäre es mal mit Bowling spielen in der Diele? Einfach einige leere und zugeschraubte Getränkeflaschen aus Plastik aufstellen und dann mit einem kleinen weichen Ball loslegen.

Sie können Ihr Kind bitten, Ihnen doch ein wenig bei der Arbeit zu helfen. Zum Beispiel beim Backen. Oder beim Aufhängen der Wäsche, beim Tischdecken, beim Blumengießen. Wenn Sie es dazu spielerisch und fröhlich auffordern, könnte es ihm sogar eine Menge Spaß machen.

Nützliches und Unterhaltsames für unterwegs

Bunte Ahornblätter liegen ausgebreitet auf einem Tisch

Gerade, wenn man mit Kindern unterwegs ist, kommt es häufiger zu Langeweile und dadurch zu kleinen Nörgeleien. Versuchen Sie dann einfach, Ihr Kind geschickt abzulenken.

Sagen Sie Ihrem Kind auf einem Spaziergang beispielsweise, es soll die unterschiedlichsten Blätter einsammeln, um sie mit nach Hause zu nehmen und damit zu basteln. Oder es soll die Hunde zählen, die ihnen unterwegs begegnen. Oder es soll nach zehn Schritten nach vorne zwei Schritte rückwärts gehen oder einen Schritt zur Seite.

Auf einer langen Autofahrt kann man kleine Spielchen machen. Zum Beispiel die Autos zählen, die grün sind oder blau oder weiß. Oder wenn das Kind schon die Buchstaben kennt, könnte es alle A oder B oder Z zählen, die auf den Autokennzeichen vorkommen. Auch das Zählen von Autos einer bestimmten Marke kann für einige Zeit für etwas Abwechslung sorgen. Alle gemeinsam könnten Sie das Tier-ABC spielen. So sammeln Sie gemeinsam Tiere von A wie Aal bis Z wie Zaunkönig.

Und sollten Sie Ihr Kind mit zum Einkaufen nehmen, stellen Sie mit ihm gemeinsam vorher einen Einkaufszettel mit Dingen zusammen, die es im Geschäft selbst gut erreichen kann. So kann es die Sachen suchen und Ihnen hilfreich zur Hand gehen.  

Sie sehen: Es findet sich irgendwie immer etwas Lustiges oder auch Nützliches, mit dem man Kinder beschäftigen und unterhalten kann. Probieren Sie es doch einfach mal aus: Viel Erfolg und Spaß dabei!

Familie & Kinder Quadratisch, praktisch, cool! Spielzeug aus Kartons

Bewertung:

0 0.0 von 5 Sternen

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein…

Einloggen, um zu kommentieren 

Leserkommentare (0)

    • Markenlogo von biff
    • Markenlogo von Bref
    • Markenlogo von dato
    • Markenlogo von DER GENERAL
    • Markenlogo von DYLON
    • Markenlogo von Lovabales
    • Markenlogo von PERSIL
    • Markenlogo von Perwoll
    • Markenlogo von Sidolin
    • Markenlogo von Sil
    • Markenlogo von SOFIX
    • Markenlogo von Somat
    • Markenlogo von Spee
    • Markenlogo von Vernel
    • Markenlogo von WCFRISCH
    • Markenlogo von Weißer Riese