MAGAZIN-
NEWSLETTER
Schokoladenreste und bunte Schokolinsen auf einem grauen Tisch

Rezeptideen: Schokoladenreste verwerten

Wohin mit übriggebliebenen Schokoladenweihnachtsmännern und -osterhasen? Wir haben köstliche Rezeptideen, wie Sie Schokoladenreste verwerten können.

Schokolade vorab schmelzen

Eine Schüssel mit geschmolzener Schokolade und Schokoladenstücke liegen auf einem grauen Tisch

Für die folgenden Rezeptideen brechen Sie vorab die Schokoladenreste in kleine Stücke und geben diese in eine Glas- oder Metallschüssel. Diese sollte etwas größer sein als der Topf, den Sie für das Wasserbad benötigen, damit kein Wasser auf die Schokolade gelangen kann. Einen Topf ca. zu zwei Dritteln mit Wasser füllen und auf dem Herd erhitzen, aber nicht kochen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen, die Schüssel mit den Schokoladenstückchen auf das dampfende Wasserbad setzen und die Schokolade unter stetem Umrühren schmelzen.

Neues Leben als Schokoglasur

Eine Erdbeere an einem Metallspieß wird in geschmolzene Schokolade getunkt

Die geschmolzene Schokolade ergibt umgehend eine wunderbare Glasur, mit der Sie Kuchen, Cupcakes oder Muffins aufpeppen können. Mit einem möglichst breiten Messer oder einem Backpinsel können Sie die geschmolzene Schokolade sehr genau auftragen. Alternativ können Sie aber auch einen Löffel oder Schneebesen in die flüssige Masse tunken und dann mit der herunterlaufenden Schokolade dekorative Linienmuster auf dem Backwerk ziehen. Es muss aber nicht immer Kuchen sein – Obststückchen können Sie ebenso gut mit etwas Schokoglasur verfeinern und die geschmolzene Schokolade auch bei unserem Rezept für bunte Party-Cake-Pops einsetzen.

So wird die rustikale Schokofigur zu Pralinchen

Bunte Silikonförmchen für Pralinen

Füllen Sie die flüssige Schokolade in Eiswürfelförmchen und lassen Sie sie darin erkalten. Im Nu haben Sie so mundgerechte Schokopralinen hergestellt. Alternativ können Sie auch Keksausstecher nutzen: Legen Sie Backpapier auf Backblech aus und verteilen Sie darauf Keksausstecher. Gießen Sie nun die geschmolzene Schokolade in die Ausstechförmchen und dekorieren Sie anschließend nach Belieben mit Zuckerperlen und Streuseln. Ca. 30 Minuten kaltstellen und danach die nun feste Schokolade aus den Förmchen lösen. Nun haben Sie neue Schokopralinchen, die Sie gemischt in einer Schüssel zum Kaffee servieren oder aber auch dekorativ verpackt als Mitbringsel verschenken können.

Zaubern Sie Knusper-Stückchen

Knusperstückchen aus mit geschmolzener Schokolade vermischten Cornflakes

Für diese Rezeptidee vermischen Sie ungezuckerte Cornflakes mit der geschmolzenen Schokolade. Geben Sie dann die Masse portionsweise (ca. 1 Löffel pro Stückchen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und stellen Sie alles ca. 30 Minuten kalt, bis die Stückchen fest und verzehrfertig sind.

Herz-Brownies backen

Backen Sie Schoko-Leckerbissen, die von Herzen kommen – dafür müssen Sie einfach nur in unserem Rezept für Herz-Brownies die Schokolade mit der ersetzen, die Sie übrighaben.

Zum Herz-Brownie-Rezept

Schneller Schokokuchen aus der Mikrowelle Das Wochenend-Rezept

Bewertung:

4 4.5 von 5 Sternen

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein…

Einloggen, um zu kommentieren 

Leserkommentare (7)

    • Markenlogo von biff
    • Markenlogo von Bref
    • Markenlogo von dato
    • Markenlogo von DER GENERAL
    • Markenlogo von DYLON
    • Markenlogo von Lovabales
    • Markenlogo von PERSIL
    • Markenlogo von Perwoll
    • Markenlogo von Sidolin
    • Markenlogo von Sil
    • Markenlogo von SOFIX
    • Markenlogo von Somat
    • Markenlogo von Spee
    • Markenlogo von Vernel
    • Markenlogo von WCFRISCH
    • Markenlogo von Weißer Riese