Lust auf lila? Lavendel-Tipps
für Ihr Zuhause

Leuchtend-lila Blüten und ein würzig-blumiger Duft - Lavendel bringt uns gleich in Sommerurlaubsstimmung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich provenzalisches Flair ins Haus holen und den Sommer noch ein wenig verlängern können.

Getrocknet, nicht verblüht -
Tipp: Lavendel selbst trocknen

Möchten Sie den Lavendelduft auch über die Wintermonate retten oder den Lavendel als Gewürz in der Küche nutzen? Dann trocknen Sie ihn ganz einfach: Lavendel strauchweise abschneiden - am besten wenn die untersten Blüten gerade geöffnet sind, binden ihn an den Stängeln mit einem Bindfaden zusammen und hängen alles mit den Blüten nach unten an einem trocknen und lichtgeschützten Ort auf. Schon nach ein paar Tagen sind die Blüten völlig trocken und bereit zur Weiterverarbeitung.

Geteilte Freude ist doppelte Freude -
Tipp: Lavendel als Geschenkverpackung

Ob frisch oder getrocknet - Lavendel ist mit seiner leuchtend-lila Farbe immer ein Blickfang und unheimlich dekorativ. Probieren Sie's doch einmal mit einer lavendeligen Geschenkverpackung für den nächsten Geburtstag: Geschenkkartons gibt es in jeder Größe im nächsten Bastelbedarf. Geschenk hineingeben und dann fröhlich drauflos dekorieren - Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Kleben Sie mit Bastelkleber frische Blüten direkt auf den Karton und umwickeln Sie diese dann mit weißem und lila Geschenkband. Geschickte Finger können auch ganze Lavendelstängel nutzen und diese als Henkel an den Karton kleben oder sie sogar selbst als "Geschenkband" nutzen.

Das Auge isst mit -
Tipp: Lavendel als Tischdeko

Auch die Kaffee- oder Dinnertafel schmückt Lavendel ungemein: Kleine Lavendeltöpfe aus Metall oder Terrakotta können Sie beispielsweise mit zartem Geschenkband oder eher rustikal mit einem lila-karierten Geschirrtuch umwickeln und auf einem zart-lila Tischläufer platzieren. Helles Geschirr und weiße Servietten mit lila Serviettenringen oder sogar Lavendelstängeln zusammengebunden runden das provenzalische Ambiente auf den Tisch ab.

Für Gourmets und Schleckermäuler -
Tipp: Lavendel in der Küche

Doch nicht nur dekorativ, sondern auch geschmacklich wertet Lavendel jedes Essen auf. Die jungen Blätter und Triebe schmecken ganz fein würzig - ähnlich wie Rosmarin - und eignen sich zum Verfeinern von Eintöpfen, Fisch, Geflügel, Soßen und Suppen, die geöffneten Blüten sind besonders intensiv und aromatisch und machen sich auch optisch gut als i-Tüpfelchen auf dem Teller. Getrockneter Lavendel ist geschmacklich am intensivsten, was daran liegt, dass die kleinen Knospen einen konzentrierteren Ölgehalt haben. Es gilt: 1 Esslöffel getrocknete Blüten entfalten in etwa so viel Aroma wie 2-3 Esslöffel frische Blüten.

Überraschen Sie doch mal Ihre Gäste …

… süß: Streuen Sie vor dem Servieren getrocknete Lavendelblüten über etwas Vanilleeis, das gibt eine ganz besondere Geschmackserfahrung und sieht auch noch toll aus.

… salzig: Geben Sie zu 200 g groben Salz wie z. B. Fleur de Sel 2 Esslöffel getrockneten Lavendel. Wer es besonders aromatisch mag kann auch noch einen Esslöffel Rosmarin und ein paar Zesten einer unbehandelten Zitrone dazugeben. Aus einer hübschen Schale direkt auf dem Tisch kann sich dann jeder Gast selbst bedienen.

Was uns duftet, stinkt Motten und Mücken -
Tipp: Lavendel als Insektenschutz

Im ätherischen Öl des Lavendels ist ein Stoff enthalten, der das Nervensystem von Insekten wie Mücken und Motten stört und sie deshalb fernhält. Selbstgemachte Lavendelsäckchen können also zu jeder Jahreszeit ein Segen für Ihre vier Wände sein: Geben Sie dafür getrockneten Lavendel in ein Säckchen und binden es zu. Fertige Schmuckbeutelchen gibt es z. B. in jedem Kaufhaus oder verwerten Sie doch einfach ein paar alte Stoffreste. Mit zartem Organza, hübschem Geschenkband und Dekosteinen eignen sich die kleinen Duftwunder auch als Gast-Geschenk.

Verwerten Sie den Lavendel ruhig komplett mit Stielen und Blättern, denn auch diese duften intensiv - klein gehackt passen sie wunderbar zusammen mit den Blüten ins Säckchen. Im Kleiderschrank aufgehängt, hält es Motten bis zu zwei Jahre fern und verleiht einen frischen Duft. Wenn dieser schon früher nachlässt, einfach das Säckchen ein wenig zwischen den Händen reiben, das setzt wieder ätherische Öle frei.

Noch mehr Sommer im Kleiderschrank - mit Persil Lavendel Frische

Den frischen Duft von Lavendel können Sie jetzt auch direkt über Ihre Kleidung immer wieder neu erleben - mit Persil Lavendel Frische als Gel und Megaperls®. Es kombiniert strahlende Persil-Reinheit mit sommerlich frischem Lavendel-Duft und einem extra-langen Frischegefühl.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare