Life Hacks: Einfache Tipps für Ihre Zimmerpflanzen

Im Winter bleiben auch die meisten Pflanzen lieber im Haus - wir haben tolle Geheimtipps zur Pflege und Düngung Ihrer Zimmerpflanzen, die weder viel Geld noch Aufwand bedeuten!

1. Life Hack: Dusche gegen Staub & Schädlinge

Ihre Zimmerpflanzen brauchen besonders im Winter so viel Tageslicht wie möglich für die lebensnotwendige Photosynthese - das sollte nicht von einer Staubschicht verhindert werden. Statt mühselig alle Blätter einzeln abzuwischen, können Sie die Pflanzen einmal monatlich vorsichtig mit handwarmem Wasser abbrausen. Schützen Sie Topf, Erde und Wurzelballen dabei am besten mit einer Plastiktüte vor dem Wasserstrahl. Die Dusche hilft auch gegen leichten Schädlingsbefall z. B. von Schildläusen, die warme, trockene Heizungsluft geradezu lieben.

2. Life Hack: Kaffeesatz & gebrauchte Teebeutel als Dünger

Life Hack: Kaffeesatz als Dünger
Tun Sie Ihren Zimmerpflanzen mit natürlichen Küchenabfällen etwas Gutes anstatt zu teuren, chemischen Düngern zu greifen: Kaffeesatz beispielsweise ist reich an Nährstoffen wie Kalium, Stickstoff sowie Phosphor. Er kann außerdem den pH-Wert moorhaltiger Erde deutlich senken sowie kalkhaltiges Gießwasser neutralisieren. Mischen Sie den Kaffeesatz einfach kalt und möglichst trocken unter die Blumenerde. Genauso können Sie auch den Inhalt von gebrauchten Teebeuteln wiederverwenden. Oder Sie hängen ein paar gebrauchte Teebeutel über Nacht in Ihre Gießkanne und wässern Ihre Zimmerpflanzen anschließend damit.

3. Life Hack: Styropor gegen Bodenkälte

Life Hack: Styropor gegen Bodenkälte
Vor allem wenn Sie Ihre Pflanzen im Hausflur überwintern lassen, sollten Sie Kälte von unten vermeiden. Eine kalte Fensterbank oder Boden führt zum Auskühlen der Wurzelballen und bei empfindlichen Pflanzen zu Blattverlust. Um das zu verhindern, legen Sie am besten ein zugeschnittenes Stück Styropor oder bei größeren Pflanzen einen Roll-Untersetzer für mehr Abstand zum Boden unter. Das hilft auch gegen zu viel Hitze durch die (Fußboden-)Heizung und damit gegen zu schnelles Austrocknen Ihrer Zimmerpflanzen.

4. Life Hack: Flasche als Pflanzensitter

Life Hack Flasche als Pflanzensitter
Wenn Sie ein paar Tage verreisen wollen, füllen Sie eine Plastikflasche mit Wasser und schrauben den Deckel auf. Dann durchlöchern Sie den Deckel z. B. mit einer dicken Sicherheitsnadel und stecken die Flasche mit Schwung kopfüber in die Erde des Blumentopfes. Ihre Pflanze zieht sich nun das Wasser nach Bedarf selbst.

Übrigens: Diesen und weitere praktische Tipps zum Upcycling von Plastikflaschen finden Sie in unserem Artikel Trend Upcycling: Alte Flaschen im neuen Jahr nutzen.

5. Life Hack: Düngen mit Kartoffelwasser

Life Hack: Düngen mit Kartoffelwasser
Ingrid A. aus O. verrät in ihrem 100 Euro Geheimnis: "Kochwasser von Kartoffeln - das ist nicht nur Saft, sondern auch Kraft für Zimmer- und Balkonpflanzen, die sich für die Extraportion Nährstoffe mit Farbenbracht bedanken."

Teilen auch Sie Ihren Haushalts-Geheimtipp und gewinnen Sie ein Überraschungspaket im Wert von 100 Euro.

Zurück zur Übersicht "Life Hacks: Praktische Tricks für Ihren Haushalt"

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare