Hallo Ordnung!
Lebensmittel in der Küche

Wie lagere ich Lebensmittel richtig? Was kann ich schon beim Einkauf beachten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ordnung in die Küche bringen.

Wer richtig lagert, hat länger etwas von seinen Lebensmitteln. Wir haben die wichtigsten Tipps von Ordnung im Vorratsschrank, über durchdachten Einkauf bis hin zur Lagerung.

Hallo Ordnung - Vorratsschränke und Speisekammer ausmisten

Ohne Frage - Küchenvorräte sind praktisch. Sie machen unabhängig von Ladenöffnungszeiten und man hat immer etwas im Haus, auch wenn mal unerwartet Besuch hereinschneit. Doch schon aus hygienischen Gründen ist es wichtig, nicht den Überblick zu verlieren:
  • Mindestens einmal im Monat sollten Sie Ihre Vorräte auf Bestand und Haltbarkeit hin kontrollieren. So vermeiden Sie Doppelkäufe und "Schrankleichen".
  • Machen Sie sich am besten, wie in jedem guten Lager üblich, eine Bestandsliste. Dann wissen Sie immer, was Sie noch haben und was Sie brauchen.
    Tipp: Eine Tafel mit abwischbarem Stift oder Kreide schafft flexibel und immer aktuell Übersicht.
  • Einen wichtigen Grundvorrat bilden beispielsweise Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Mehl, kochfertige Suppen, Marmelade, Honig, Gewürze, Kaffee und Tee.
  • Erweitert werden kann dieser durch den "Vorrat für alle Fälle", der einem bei Überraschungsbesuchen aushilft, mit Fertigsoßen, Mischgemüse, Obst- und Gemüsekonserven, Fertigkuchen und Knabberkram (ganz nach Geschmack).
  • Prüfen Sie auch zweimal jährlich Ihre Reinigungsvorräte. Ein Universalreiniger wie Sidolin Multi-Flächen sowie ein Spezialreiniger gegen Fett und Eingebranntes, z. B. von Bref Power sollten in keiner Küche fehlen.

Hallo Ordnung - Clever Einkaufen

Wenn Sie Ihre Küchenvorräte kennen, sind Sie gut vorbereitet für Ihren Einkauf. Doch auch hier gibt es ein paar Tipps, die Sie unbedingt beachten sollten:
  • Fragen Sie sich immer vor dem Einkauf, wie viel bei Ihnen in der Regel verzehrt wird, was Sie noch haben und was Sie neu brauchen. Tipp: Hier hilft Ihnen die Bestandstafel.
  • Schreiben Sie eine Einkaufliste.
  • Essen Sie vor dem Einkauf. Mit hungrigem Magen kauft man mehr, als wirklich benötigt.
  • Achten Sie für beste Qualität auf unbeschädigte Ware - verbeulte oder gewölbte Konserven können z. B. auf verdorbenen Inhalt hinweisen.
  • Wählen Sie Lebensmittel je nach Region und Saison, das ist am gesündesten und preisbewusst noch dazu.
  • Jede Supermarkt-Eis-Truhe hat eine Stapelgrenze. Kaufen Sie nur Tiefkühlwaren, die unter der Markierung liegen, da nur hier die optimale Kühltemperatur garantiert ist.
  • Nehmen Sie immer eine Kühltasche mit. Sie erhält die Kühlkette und Sie können Tiefkühlkost sicher nach Hause transportieren.
  • Küchen-Reiniger, Spülmittel und Co. können Sie übrigens ohne lästiges Schleppen online einkaufen - beim Henkel Online Shopping. Tipp: Auf die Spülmittel Somat & Pril gibt’s 10 % Rabatt im Amazon Spar-Abo!

Hallo Ordnung – Die richtige Lagerung

Die richtige Lagerung von Lebensmitteln ist enorm wichtig: Sie garantiert Frische und guten Geschmack, erhält Vitamine und Nährstoffe und spart im besten Fall Geld, da nichts verdirbt und weggeworfen werden muss.
  • Auf vielen verpackten Lebensmitteln ist die beste Form der Lagerung vermerkt.
  • Man unterscheidet Trockenvorräte und Frischware.
  • Trockenvorräte sind lagerfähige Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Mehl, Zucker usw.
  • Sie können im Vorratsschrank oder der Speisekammer gelagert werden, wo sie kühl (möglichst unter 20 °C) und trocken bleiben.
  • Die Aufbewahrung in Gläsern und Dosen hält sie trocken, vermeidet Geruchsübetragung und Schädlingsbefall.
  • Zu Frischwaren gehören alle Lebensmittel, die gekühlt werden müssen, wie Fleisch, Milchprodukte, Eier etc.
  • Verbrauchen Sie Frischwaren nicht umgehend, müssen Sie sie im Kühlschrank aufbewahren - in der Regel bei einer Lagertemperatur von 6 bis 8 Grad (siehe Angaben auf der Verpackung).
  • Das meiste Obst und Gemüse wie auch Gurken und Tomaten gehört allerdings nicht in den Kühlschrank, da sie je nach Sorte Festigkeit, Geschmack und Vitamine einbüßen. Ausnahmen sind beispielsweise grüne Salate, Lauch und Kohl sowie Beeren, Feigen oder Rhabarber.
  • Lagern Sie Obst und Gemüse in jedem Fall getrennt, da sie die Reifegase schneller verderben lassen.
  • Auch tiefgekühlte Lebensmittel halten sich nicht ewig. Prüfen Sie regelmäßig Zustand und Haltbarkeit.
  • Wenn Sie Waschmittel in der Küche aufbewahren, achten Sie darauf, dass vor allem Pulver wie Persil Gold Universal-Pulver kühl und trocken lagern, damit sie nicht verklumpen. Eine Waschpulver-Box mit Deckel hilft Ihnen dabei.
Mehr Informationen zu Vorrats-Lagerung finden Sie hier

Mindesthaltbarkeit

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) gibt an, bis wann Ihr Lebensmittel garantiert seine spezifischen Eigenschaften behält - bei geschlossener Verpackung und angemessener Lagerung. Auch nach Überschreiten des MHD kann das Lebensmittel noch genießbar sein!


Um Ihre ordentliche Küche einfach sauber zu halten, finden Sie in unserem Artikel Flecken ade: Frühjahrsputz für die Küche alle wichtigen Informationen zu Küchenputz und -hygiene.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare