Einmal hilft zweimal: Clever sparen im Alltag

Mit Luftballons Tierhaare entfernen? Seifenreste mit Gemüsenetzen aufbrauchen? Recycling-Basteln macht’s möglich! Unsere praktischen Tipps geben Ihnen nicht nur Anregungen, sinnvolle Dinge zu basteln. Sie schonen auch nachhaltig die Umwelt - und die Haushaltskasse.

Mit Luftballons Tierhaare entfernen

Unsere Freunde auf vier Pfoten bereichern unser Leben – und Ihr Fell leider unsere Möbel. Wenn es zu haarig wird auf Sofa, Decken und Bezügen schafft selbst der Griff zum Staubsauger nicht immer sofort Abhilfe. Denn die widerspenstigen Tierhaare verweben sich regelrecht mit dem Stoff. Besonders praktisch für das Auto ist der Trick mit dem statisch aufgeladenen Luftballon: Luftballons passen ins Handschuhfach und können bei Bedarf aufgeblasen werden. Kurz mehrmals über den eigenen Pulli reiben, das lädt ihn statisch auf. Anschließend über die betroffenen Polster streichen - die Haare werden automatisch rausgezogen. Ähnlich magnetisch wirkt übrigens eine mit Wasser befeuchtete Nylon-Strumpfhose.

Wegwerf-Schürze aus Müllsäcken fertigen

Ob beim Frittieren, Anstreichen oder Haare färben - die Möglichkeiten, sich bei aktiver Arbeit im Haushalt (dauerhaft) zu bekleckern, sind vielfältig. Gut beraten ist, wer Wegwerf-Schürzen benutzt. Aus Müllsäcken oder auch aus recycelten, größeren Plastiktüten können Sie diese in Sekundenschnelle für Groß und Klein fertigen: Am Bodenteil des Müllsacks mittig ein Loch für den Kopf ausschneiden, links und rechts dann ebenso die Löcher für die Arme - fertig.

Für Hobby-Gärtner und Weintrinker: Drainage-Schicht aus Korken herstellen

Wer einen grünen Daumen besitzt, weiß um die Wichtigkeit einer Drainage-Schicht bei Topfpflanzen. Denn diese Schicht schützt unterhalb der Erde vor Staunässe. Tonscherben, Kies oder Blähton sind die bekannten Mittel. Im doppelten Sinne leichter geht es mit recycelten und zerbröselten Korken aus Sekt und Weinflaschen - damit spart man eine Menge Gewicht und hält auch noch Ungeziefer fern. Denn Kork ist beständig gegen Fäulnis und Schimmelbildung, welche die Schädlinge so lieben.

Recycling von Obst- und Gemüsenetzen

Was tun mit dem letzten Stück Seife? Zu schade zum Wegwerfen, aber zu klein zum Duschen? Ein Duschschwamm aus kunterbunten Obst- und Gemüsenetzen ist die praktische Lösung: In eins der Netze das Reststück Seife packen und dann einfach die Enden der recycelten Netze miteinander verknoten. Schon haben Sie einen farbenfrohen Duschschwamm, der auch noch herrlich schäumt. Je nach Härtegrad der Gemüsenetze können Sie zusätzlich einen schönen Peeling-Effekt erreichen. So eignen sich Zwiebelnetze genauso zur Herstellung von Scheuerschwämmen, mit denen Sie selbst Angebranntes vom Edelstahl-Kochfeld wegschrubben können. Bei empfindlichen Ceranfeldern sollten Sie jedoch wegen möglicher Kratzer auf schonendere Reinigungsmittel zurückgreifen, wie z. B. SIDOL CERAN® & Stahl.

Kinderpuzzle aus Cornflakes-Verpackung basteln

Kinder lieben Cornflakes, die sind lecker und die Motive auf den Verpackungen lustig anzusehen. Ist die Packung leer, können Sie und Ihre Kinder daraus ganz leicht ein Puzzle basteln:
  1. Trennen Sie die Verpackung vorsichtig auf.
  2. Schneiden Sie das Wunschmotiv rund oder viereckig aus.
  3. Auf der Rückseite wellenförmig horizontal und vertikal Linien zeichnen.
  4. Zum Schluss die Puzzleteile entlang der Wellenlinien ausschneiden – fertig ist das Cornflakes-Puzzle.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare