Ein-Teil-Multistyle:
1 Rock - 3 Urlaubslooks

Ob Stadt, Strand oder Club: Wir zeigen Ihnen drei Outfits, für die Sie nur einen Rock und ein paar Accessoires brauchen. Mit ein paar Handgriffen sind Sie damit für Tag und Nacht im Urlaub gewappnet.

Die Grundlage …

… für alle drei Looks ist ein möglichst gerade geschnittener, wadenlanger Midi-Rock aus anschmiegsamem Jersey oder Stretch oder auch aus sommerlich-luftigem Chiffon mit breiterem Bündchen, er ist angenehm zu tragen und lässt sich am besten umfunktionieren.

Der kleine, aber feine Unterschied …

… an den drei Urlaubslooks sind die Kleidungsstücke, mit denen Sie den Rock kombinieren: Ergänzend für alle Outfits brauchen Sie lediglich …
  • eine bequeme, sommerliche Hose wie z. B. eine Shorts,
  • einen Bikini oder Badeanzug nach Wahl,
  • ein passendes Sommer-Top und
  • zum Anlass passende Schuhe (z. B. Sneaker, Flip-Flops und Pumps).
Je nach Outfit können Sie nach Geschmack Accessoires wie Hut, Tuch, Sonnenbrille und Schmuck kombinieren. Los geht's!

Summer in the city:
Tipps für ein bequemes Sightseeing-Outfit

Bei einer Sightseeing-Tour oder Städte-Trip soll Ihre Kleidung möglichst praktisch und bequem sein? Kein Problem: Tragen Sie den Rock einfach mal als trägerloses Oberteil und kombinieren eine lässige Shorts dazu. Stecken Sie den Rock locker in die Shorts oder knoten Sie ihn einfach vor dem Bauch, auf dem Rücken oder seitlich - so kommt die Hose gut zur Geltung und der Rock wird endgültig zum Oberteil. Bequeme Sneakers und ein Hut als Sonnenschutz machen den lässigen Stadt-Look perfekt.

Extra-Tipp: Maxi-Taschen sind voll im Trend und bieten sogar Platz für den Reiseführer zur Orientierung, eine Flasche Wasser zum Kraft-Tanken, den Fotoapparat für Urlaubserinnerungen und das ein oder andere Mitbringsel für die Lieben zu Hause. Die besten Tipps für Ihre Handtasche finden Sie in unserem Artikel Handtaschen-Helfer: Was gehört wann hinein?

Sommer, Sonne, Strand & Stil:
Tipps für ein praktisches Strand-Outfit

Ankommen und gleich ins Meer springen - so lieben wir den Sommerurlaub! Mit diesem Outfit müssen Sie sich auch nicht lange aus Ihren Anziehsachen schälen: Werfen Sie den Rock einfach als Kleidchen über Ihren Bikini oder Badeanzug. So sind Sie zum Meer- oder Sonnenbaden blitzschnell rausgeschlüpft und ebenso schnell ist es zum Eisholen wieder übergeworfen. Außerdem kommen Sie mit dem luftigen Kleidchen nicht ins Schwitzen. Flip-Flops an den Füßen schützen vor heißem Sand und können bei Bedarf und empfindlichen Füßen sogar im Wasser getragen werden. Eine große Sonnenbrille schützt Ihre Augen vor Sonnenstrahlung und versteckt vom Meer verwaschenes Augen-Makeup.

Extra-Tipp: Ein großes, leichtes Tuch im Haar - z. B. als Turban oder Piratentuch gebunden - schützt Ihren Kopf vor starker Sonneneinstrahlung und bändigt bzw. kaschiert von Meer und Wind verwüstetes Haar. Außerdem können Sie es bei Bedarf auch als Kopfkissen beim Sonnenbad benutzen oder später um die Schultern legen.

Rock'n'Roll:
Tipps für ein schickes Abend-Outfit

Abends kommt der Rock dann in seiner ursprünglichen Form zum Einsatz. Ob im Club, im Restaurant oder an der Hotelbar - auch im Sommerurlaub möchten Sie abends mal schick ausgehen und mit diesem Look sind Sie dafür perfekt gekleidet. Tragen Sie zum Rock Ihr Lieblingstop, passenden Schmuck, Abend-Makeup und ein paar schicke Schuhe - fertig ist das Ausgeh-Outfit! Wer keine Lust hat, eine Hochsteckfrisur zu zaubern, kann auch hier wieder den Hut vom Sightseeing-Outfit oder das Tuch vom Strand-Look zum Einsatz bringen.

Extra-Tipp: Schwere Schuhe sollten im Koffer nach unten und leichte Hüte lieber nach oben. Beides kann mit Gürteln, Tüchern und Socken gefüllt werden, damit sie nicht unschön zerbeult werden. Hüte sollten dabei mit der Wölbung nach unten im Koffer liegen.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare