Ei, was für lustige Ostertischkarten

Ei, was für lustige Ostertischkarten


Nach und nach trudelt der Osterbesuch ein, aber es ist noch einiges zu tun? Mit diesem spaßigen Bastelauftrag für selbstgemachte Tischkarten aus Ostereiern beschäftigen Sie Ihre kleinen und großen Gäste.

  • Vorher leere Papprollen in ca. 3 cm große Stücke schneiden.

  • Jeder bekommt ein hartgekochtes Ei und ein Stück Papprolle sowie Stifte mit Lebensmittelfarbe.

  • Nun verewigt jeder reihum den nächsten auf seinem Ei, ohne dass die anderen zuschauen: Neffe Tobi malt Onkel Berni mit seiner ausdrucksstarken Hornbrille, Tante Hilde macht Nichte Susi mit ihrer bunten Glasperlenkette unverkennbar, dafür ist prima Platz auf den Papprollen-Stücken, wo auch die Eierköpfe später Stand finden.

  • Die Eiertischkarten werden an einer Stelle gesammelt. Wer sich als Erster wiedererkennt, darf sich mit seinem Eierkopf einen Platz aussuchen.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Ostern im Marmeladenglas

    Ostern im Marmeladenglas

    Prima als kleines Oster-Geschenk und auch als Tischdeko: Kunterbunte Schokoeier im selbst verzierten Marmeladenglas - ganz leicht selbstgemacht.

    Mehr