Echt scharf - Top-Tipps zu Messern & Scheren

Ab in den Geschirrspüler oder lieber per Hand spülen? Daran sch(n)eiden sich die Geister. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps und Infos, damit Ihre Messer und Scheren im täglichen Gebrauch immer gut abschneiden.

3 Top-Tipps zu Scheren

1. Tipp: Schere ist nicht gleich Schere
Der entscheidende Unterschied ist bei Scheren die Schneidkante, die sogenannte Wate: Scheren mit glatter Wate können Sie für feine und leichte Materialien wie Papier verwenden, Scheren mit gezahnter Wate schneiden auch stabile Materialien wie zum Beispiel starke Blumenstiele.

2. Tipp: Wie geschmiert
Wenn Sie merken, dass Ihre Schere sich schwer öffnen und schließen lässt, sollten Sie die Schraube ölen, die die beiden Scherenteile zusammenhält. Am besten träufeln Sie dafür Pflegeöl aus dem Baumarkt auf und öffnen und schließen die Schere einige Male.

3. Tipp: Schleifen für Anfänger
Ihre Schere wird langsam stumpf? Hier eine einfache Lösung für Zwischendurch: Nehmen Sie einen Schleifpapier-Rest mit möglichst feiner Körnung und schneiden Sie diesen mehrmals mit der Schere ein. Beim Schneiden selbst schärfen Sie ruckzuck die Schneidkanten. Dabei das Schleifpapier auch einmal drehen, sodass die Körnung einmal oben und einmal unten ist - so werden beide Schneidkanten wieder scharf.

3 Top-Tipps zu Messern

1. Tipp: Nahtlos sauber
Beim Kauf eines Messers sollten Sie darauf achten, dass es einen fugenlosen Übergang zwischen Griff und Klinge hat. So kann sich Schmutz und Feuchtigkeit gar nicht erst festsetzen – das ist hygienisch und schützt vor Rost.

2. Tipp: Schonend schneiden
Schneideunterlagen wie Porzellan, Glas oder Metall lassen Messer schnell stumpf werden. Holz dagegen schont die Klinge und ist entgegen der weitverbreiteten Meinung sogar hygienischer als Kunststoffbrettchen, da seine Gerbsäuren antibakteriell wirken. Übrigens: Nutzen Sie nie Arbeitsflächen als Schneideunterlagen, da Messerschnitte Kerben hinterlassen, die nicht nur hässlich sondern auch unhygienisch sind.

3. Tipp: Rostfrei gibt’s nicht
Auch Edelstahlmesser sind niemals zu 100 % rostfrei. Je feiner der Schliff, umso rostbeständiger ist das Material und je härter der Klingenstahl, desto langsamer nutzt sich das Messer ab. Doch das A und O gegen Rost & Co. auf Messern sowie Scheren ist die richtige Pflege - und wir zeigen Ihnen, wie's geht:

5 Top-Tipps zur Pflege von Scheren & Messern

1. Tipp: Spülen Sie säurehaltige Rückstände wie z. B. Obst- und Gemüsesäfte, Senf oder Ketchup unmittelbar nach Gebrauch ab - auch wenn es danach noch in die Spülmaschine geht!

2. Tipp: Messer können in der Regel in der Spülmaschine bei 55° C gereinigt werden. Allerdings können ein Aneinanderschlagen der Messer in der Maschine sowie der längere Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln besonders feine Klingen so stark beanspruchen, dass sie stumpf werden.

3. Tipp: Am besten spülen Sie Ihre Messer und Scheren per Hand unter fließend warmem Wasser. Dafür einfach Messer oder Schere mit ein wenig Pril und einem feuchten Tuch abspülen und gleich im Anschluss abtrocknen – immer vom Klingenrücken zur Schneide, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

4. Tipp: Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sind doch Rostflecken auf Ihren Messern entstanden? Lesen Sie in unserer Frage der Woche zum Thema Rostflecken auf Besteck, woher die Flecken kommen, wie Fremd- oder Flugrost entsteht und wie Sie Rostflecken verhindern können.
5. Tipp: Sollten doch einmal Flecken auf der Klinge entstehen, hilft außerdem SIDOL Metallpolitur. Tragen Sie einfach eine ausreichende Menge der Politur auf ein trockenes Tuch auf und reiben Sie die Klinge ab. Während Sie die Fläche trocknen lassen, entsteht ein grauer Pulverbelag, den Sie nur noch mit einem weichen Tuch auspolieren brauchen - schon glänzen Messer und Schere wieder wie neu!

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Den Schmutz perfekt im Griff dank neuer Flaschen

    Den Schmutz perfekt im Griff dank neuer Flaschen

    Die Henkel-Reinigermarken machen das Putzen jetzt einfacher - dank der neuen, ergonomischen Flaschenform.

    Mehr