Die Geister, die ich rief:
Super Partytipps für Halloween

Die Geister, die ich rief:<br> Super Partytipps für Halloween


Feiern Sie doch mal mit Freunden und Familie eine schrecklich schöne Halloweenparty!
Wir haben tolle Party-Ideen mit Grusel- und Spaßfaktor für Groß und Klein.

Schaurig-schön: Halloween-Deko

Laden Sie Ihre gruseligen Gäste in Ihr persönliches Geisterschloss ein. Oder soll es doch lieber eine private Halloween-Gruft sein?

Erschreckend-schöner Empfang

Wenn die Gäste der Nacht in Erscheinung treten, leuchten Ihnen Fackeln und Geisterlichter den Weg: Schneiden Sie zwei Augen in eine Papier-Brot-Tüte und stellen Sie ein Teelicht rein – schon empfangen kleine Geister zur Monsterparty. Auch der klassische Halloween-Kürbis grinst mit kerzenbeleuchteter Grimasse die Gästeschar schon am Eingang an.

Schaurig-schummrige Stimmung

Damit sich lichtscheue Zombies, Geister und Vampire so richtig wohlfühlen, dunkeln Sie Ihre Festgemächer so gut es geht ab. Verzichten Sie auf Deckenbeleuchtung und nutzen lieber althergebrachte Lichtquellen wie Kerzen, Laternen und Lampions. Taschenlampen unter Schränken und Sofas sorgen für schaurige Highlights.

Gar gruselig ist’s in allen Ecken

Holzkreuze, Grabsteine (aus Pappe) und ein Skelett in Ketten schmücken die Ecken Ihres Gruselschlosses stilecht. Und weil sich nicht oft ein Mensch in so ein Gemach traut, haben Spinn- und Staubweben aus Watte oder alten Gardinen die meisten Möbel für sich eingenommen. Besonders gruselig sind Hände, die aus dem Boden nach vorbeilaufenden Gästen „greifen“. Dafür füllen Sie Plastikhandschuhe mit Sand, bemalen sie mit Fingernägeln und stellen sie auf den Boden oder lassen sie unter Schränken herschauen – durch die Sandfüllung lassen sie sich sogar formen.

Süßes sonst gibt's Saures!
Halloween-Speisen und -Getränke

Damit Ihnen nichts Saures blüht, bestechen Sie Ihre Halloween-Gäste lieber mit ein paar süßen Leckereien:

Essbares Geisterschloss

Wie wäre es mal mit einem Gruselschloss aus Brownies? Brownies (z. B. mit einer Fertigmischung) backen, daraus kleine „Backsteine“ schneiden und diese mit Hilfe von Zuckerguss oder Schokosauce zu einem Schloss oder einer Burg zusammenbauen. Fruchtgummi-Tiere, Speck-Mäuse und –Geister hauchen dem Gemäuer Leben ein.

Glubsch-Kakao

Als schokoladigen Monstertrunk reichen Sie am besten warmen Kakao mit Glubschaugen: Einfach Kakao erhitzen, Marshmallows (weißen Mäusespeck) mit dunklen Schokosauce-Pupillen bestücken und in die Tasse zum Kakao geben. Eine orangene (Kürbis)Tasse bringt den Trunk besonders gut zur Geltung und mit den schmelzenden Marshmallows wird der Kakao zum köstlich-klebrigen Vergnügen.

Grusel-Götterspeise

Wer kein Schokoholiker ist, verschlingt vielleicht lieber eine Götterspeise mit schauriger Einlage: Wackelpudding nach Anleitung zubereiten. Dann abwechselnd mit Gummiwürmern, Marschmallow-Augen oder Speckmäusen in eine Schüssel oder einzelne Dessertschalen füllen und erkalten lassen.

Spukiger Spaß: Halloween-Spiele

Die gruselige Gästeschar will auch unterhalten werden. Probieren Sie’s mal mit diesen lustigen Halloween-Spielen:

Mumienwickeln

Bilden Sie mindestens zwei Mannschaften und springen Sie als guter Gastgeber als Schiedsrichter ein. Statten Sie jede Mannschaft mit einer Rolle Toilettenpapier aus und geben Sie den Startschuss: Nun heißt es für die Mannschaften so schnell es geht eine auserwählte Mumie vollständig mit dem Toilettenpapier einzuwickeln. Mögen die Schnellsten gewinnen!

Hexenbesentanz

Dafür stellen sich alle Hexen (und wer sonst noch Lust hat) im Kreis auf. Sobald die Schauer-Musik gestartet wird, reichen Sie nun einen Hexenbesen reihum. Wer den Stiel in der Hand hält, wenn die Musik stoppt oder wem der Besen runterfällt, ist raus. Gewonnen hat, wer am Schluss allein mit dem Besen tanzt.

Augenlauf

Für diese Variante des Eierlaufs verwandeln Sie vor Ihrer Halloweenparty handelsübliche Tischtennisbälle mit Punkten als Pupillen in gruselige Monsteraugen. Diese verteilen Sie dann zusammen mit Teelöffeln unter den Gästen und lassen sie mannschaftsweise gegeneinander im Augenlauf antreten. Balancierend muss das Auge sicher durch den Raum transportiert werden. Wer sein Auge verliert, ist raus. Und aufgepasst, die anderen Mannschaftsmitglieder dürfen pusten!

Halloween im Henkelhaus

Mehr Bastelideen für schaurig-schöne Halloween-Deko sowie Tipps zum Kürbisschnitzen und für gruselige Verkleidungen finden Sie unter www.henkelhaus.de.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare