Der perfekte Tisch

Mit einer liebevoll gedeckten Menütafel zeigen Sie Gästen Ihre Gastfreundschaft und Wertschätzung. Zu Weihnachten und Silvester ist das besonders wichtig.

Für ein glänzendes Fest

Als Erstes sollten Sie sich überlegen, in welchen Farben Sie Ihren Festtagstisch gestalten möchten. Wenn Sie z. B. Weiß oder Champagner mit kräftigen Farben wie Bordeaux oder Violett kombinieren, wirkt die Tafel besonders festlich (für klassisches Weiß sorgt Persil Gold Megaperls Universal). Strahlend sauberes Geschirr ist ein weiterer Eyecatcher, denn es reflektiert Kerzenschein besonders schön. Aber nicht jedes Geschirr ist für die Spülmaschine geeignet. Geschirr mit empfindlichem Dekor, langstielige Gläser und Kristallgläser spülen Sie am besten mit der Hand. Silberbesteck und -serviettenringe polieren Sie mit Sidol Metallpolitur – so wird’s garantiert glänzen.

Weihnachten - jetzt wird’s festlich

Grundsätzlich ist die perfekte Tischdekoration Geschmacksache. Ob man es gerne üppig mag oder eher reduziert und puristisch: Erlaubt ist, was gefällt. Gestalten Sie Ihre persönliche Weihnachtstafel mithilfe von Tischläufern, schmucken Platztellern, kunstvoll gefalteten Stoffservietten, Kerzenständern und kleinen weihnachtlichen Blumengestecken. Oder arrangieren Sie einfach ein paar schöne Tannenzweige auf dem Tisch. Setzen Sie Christbaumkugeln oder Tannenzapfen dazwischen. Ergänzend können Sie auch mit Streu-Deko arbeiten. Sie ist in vielen verschiedenen Formen und Motiven erhältlich und stellt z. B. auf einen Tischläufer zwischen Kerzen gestreut eine schlichte aber doch effektvolle Möglichkeit dar, mit speziellen Motiven zu arbeiten, z. B. mit Sternen, Herzen, Engeln, Glocken, Schneeflocken.


So wird es noch persönlicher

Gestalten Sie individuelle Namensschilder und Menükarten. Befestigen Sie hierzu z. B. einfach ein kleines Namensschild an einem Tannenzapfen oder einem Bündel Zimtstangen. Als Alternative beschriften Sie Christbaumkugeln mit einem Glitzerstift mit den Namen der Gäste. Kleine Menüsterne, die auf die Teller der Gäste gelegt werden, erhöhen die Vorfreude auf den folgenden Gaumenschmaus.

Die Silvesterparty – Tipps für einen gelungenen Rutsch

Ob Sie sich also für einen kleinen exquisiten Dinner-Abend im engsten Kreis oder für eine größere Silvesterparty mit Buffet entscheiden, auf eine gelungene Tischdekoration sollten Sie auch an Silvester nicht verzichten. Eine Silvesterparty bereitet uns auf den Jahreswechsel vor - hier muss natürlich mit den entsprechenden Silvester-Symbolen dekoriert werden: Glücksschweine, Kleeblätter und Schornsteinfeger bringen Glück im neuen Jahr. Darüber hinaus sind Hufeisen, Glückspfennige, Knallbonbons, Party-Hüte, Konfetti und Luftschlangen typische Silvesterelemente. Hier noch zwei besondere Ideen für einen guten Rutsch.

Namensschilder in Sektflaschenform

Echte Piccolo-Flaschen können mit Metallicfarben angemalt, mit Serviettentechnik oder einfach mit Glanzfolie verziert werden. Anschließend werden diese mit den Gästenamen beschriftet. Alternativ können Sie auch mit Pappe arbeiten. Einfach die Form einer Sektflasche aus Pappe ausschneiden und mit Namen und Farbe gestalten. Anschließend mithilfe eines eingeritzten Korkens aufstellen.

Die Menürakete

Für die Menürakete eine Küchenrolle mit farbigem Krepppapier oder Alufolie umwickeln. Das Menü auf einen langen Papierstreifen schreiben und diesen spiralförmig um die Rolle legen. Anfang und Ende festkleben. Einen Kreis aus Tonpapier ausschneiden, ihn bis zum Mittelpunkt einschneiden und die Raketenspitze daraus formen, auf die Rakete setzen, festkleben. Fertig.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare