Das erste Mal: Krawatte binden

Ob Hochzeit, Kommunion, Konfirmation oder Bewerbungsgespräch - mit unseren Krawatten-Tipps sind Sie immer perfekt vorbereitet: Von einer einfachen Anleitung für den perfekten Krawattenknoten über die richtige Pflege bis zur Aufbewahrung verraten wir Ihnen alles, was Sie über Krawatten wissen müssen.

Krawatte binden - so einfach geht's

Anleitung Krawatte binden
1. Legen Sie die Krawatte um den Hals - das breite Ende sollte etwa doppelt so lang sein wie das schmale - und legen Sie das breite Ende vor das schmale.

2. Schlagen Sie dann das breite Ende einmal komplett nach hinten um das schmale, sodass die Rückseite des breiten Endes zu sehen ist.

3. Anschließend wieder vorne herum legen, sodass das breite vor dem schmalen Ende liegt und nur die Vorderseite zu sehen ist.

4. Nun das breite Ende nach hinten umschlagen und nach oben Richtung Kinn durch das entstandene Dreieck ziehen.

5. Mit der nach vorne zeigenden Vorderseite das breite Ende durch die entstandene Schlaufe schieben.

6. Vorsichtig am breiten Ende ziehen, bis der Knoten fest ist. Krawatte am schmalen Ende enger ziehen und mittig am Kragen ausrichten.

Fertig!

Zusatztipps zur Krawatten-Pflege

Krawatte waschen - so bleibt sie gut gepflegt

Pflege-Etikett mit Waschsymbolen für Krawatten
Beachten Sie immer die Waschsymbole auf dem Pflegeetikett Ihrer Krawatte. Wenn vom Hersteller im Etikett so bestätigt, können Sie Krawatten aus synthetischen Materialien üblicherweise mit einem Feinwaschmittel wie Perwoll Wolle & Feines im Schongang der Waschmaschine oder per Hand waschen.

Krawatten ohne Pflegeetikett - z. B. hochwertige handgemachte Krawatten - und reine Seidenkrawatten sollten Sie dagegen besser in die Reinigung geben.

Krawatte schonend trocknen

Vermeiden Sie es, Ihre Krawatten auszuwringen. Zum Trocknen hängen Sie Ihre Krawatten am besten noch feucht über einen Bügel und legen ein Handtuch darunter, um Tropfwasser aufzufangen. Befestigen Sie Ihre Krawatten aber nie mit Wäscheklammern, da diese unschöne Abdrücke hinterlassen.

Am schonendsten trocknen Sie Ihre Krawatten, indem Sie sie liegend auf einem Handtuch ausbreiten.

Krawatte verknittert? Das hilft!

Ist Ihre Krawatte trotzdem verknittert, legen Sie sie nach dem Trocknen längs auf ein Frotteehandtuch und behandeln sie dann nur mit dem Dampf des Bügeleisens: Dafür das Bügeleisen dicht über der Krawatte entlangführen, ohne diese zu berühren. Bei leichten Knittern und kleinen Fältchen können Sie Ihre Krawatte auch einfach beim Baden oder Duschen mit ins Badezimmer hängen - der Wasserdampf glättet sie wie von Geisterhand.

Krawatte knitterfrei aufbewahren

Krawatten knitterfrei aufgerollt in einer Schublade
Um Ihre Krawatten knitterfrei aufzubewahren, lagern Sie sie entweder hängend auf einem Krawattenbügel oder aufgerollt in einer Schublade. Achten Sie dabei darauf, genug Abstand zu anderen Kleidungsstücken mit beispielsweise Reißverschlüssen zu lassen. So vermeiden Sie, dass Fäden aus dem Stoff der Krawatte gezogen werden.


Zurück zur Übersicht "Das erste Mal: Haushaltstipps für Einsteiger"

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Echte Geheim-Tipps rund um unsere Marken

    Echte Geheim-Tipps rund um unsere Marken

    Wie entferne ich Flecken von Haarcoloration am Duschvorhang? Was tun bei hartnäckigen Silikonresten? Wir verraten es Ihnen.

    Mehr