Auf in den Wohlfühl-Herbst: Gemütlichkeit zum Selbermachen

Mit unseren wohlig-warmen Wohlfühl-Tipps für Kreative hat kühl-trübe Herbststimmung keine Chance.

Filzpantoffeln nach Maß

Der Herbst kommt … und mit ihm die kalten Füße – dagegen helfen Fußwärmer aus Filz: nicht nur eine tolle Alternative zu herkömmlichen Hauspantoffeln, sondern auch ein schönes Geschenk für Freunde und Verwandte oder ein kuscheliges Willkommen für lieben Besuch.

Materialien: mehrere Blatt DIN-A4-Kopierpapier (ab Schuhgröße 42 DIN-A3), Bleistift, ca. 6 mm dicker Filz, Schneiderkreide (gibt es im Schneider- bzw. Kurzwarenbedarf), Schere, dicke Nähnadel, Stickgarn, Sockenstopp (gibt es im Bastelbedarf)

  1. Die Schablonen für Ihre Pantoffel-Unterseite nach Maß erstellen Sie, indem Sie sich nacheinander mit jedem Fuß ohne Schuh jeweils auf ein Blatt Papier stellen und in ca. 2 cm Abstand mit einem Bleistift die Kontur nachzeichnen – es ergibt sich eine Art Erdnussform.
  2. Schneiden Sie die Schablonen für die Pantoffel-Unterseiten entlang der Randlinien aus.
  3. Für die Pantoffel-Oberseiten legen Sie jeweils eine Schablone einer Unterseite auf ein weiteres DIN-A4-Blatt und umranden mit dem Stift den Teil Ihrer Zehenkuppe wie folgt: Sie beginnen ca. 1 cm unterhalb der Stelle, wo sich das Gelenk Ihres großen Zehs befindet, und führen den Bleistift bis ca. 1 cm unterhalb des Gelenks des kleinen Zehs rum. Dabei jedoch links und rechts am Anfangs- und Endpunkt mit ca. 3 cm Abstand zur Schablone beginnen (bei hohem Fußspann mehr Abstand einkalkulieren), an der Fußspitze dafür an der Schablone bleiben (siehe Abbildung).
  4. Den Anfangs- und Endpunkt verbinden Sie nochmal mit einem geraden Strich (z. B. mit einem Lineal).
  5. Schneiden Sie nun die beiden Schablonen für die Oberseiten entlang der Randlinie aus.
  6. Legen Sie die Schablonen auf den Filz und zeichnen Sie die Umrisse mit Schneiderkreide nach.
  7. Danach schneiden Sie die vier Filzstücke aus und nähen jeweils Oberseite und Sohle mit Stickgarn zusammen. Wenn Sie Filz und Stickgarn in unterschiedlichen Farben wählen, können Sie nochmal tolle Akzente setzen.
  8. Für rutschfeste Pantoffeln tragen Sie unter der Sohle flüssigen Latex, genannt Sockenstopp, in beliebigen Mustern auf und lassen es nach Vorgabe des Herstellers trocknen.

Walnuss-Schwimmkerzen basteln

Nach dem Nuss-Genuss diesmal nicht die Schalen wegwerfen, damit lassen sich nämlich ganz fix kinderleicht Schwimmkerzen für eine stimmungsvolle Deko im Herbst herstellen. Materialien: Teelichter, Walnuss-Schalenhälften, warmes Wasser
  1. Teelichter jeweils aus ihrer Aluschale nehmen und in warmem, nicht kochendem Wasser einige Minuten schwimmen lassen, bis das Wachs so weich ist wie Knetmasse.
  2. Anschließend jeweils ein weiches Teelicht samt Docht in eine Schalenhälfte vorsichtig und gleichmäßig eindrücken.
  3. Das Wachs sollte nur bis zum oberen Rand der Schale reichen, damit die Schwimmkerze nicht umkippt. Daher das überschüssige Wachs wegstreichen.
  4. Wer möchte, kann nun noch Glitzerstaub oder Streusterne aus dem Bastelbedarf aufs Wachs streuen.

Yin und Yang: Im Herbst von innen wärmen

Die Traditionelle Chinesische Medizin unterscheidet zwischen kühlen und wärmenden Lebensmitteln, hier steht Yin für Kälte und Yang für Wärme. Allerdings werden warme Speisen nicht automatisch Yang zugeordnet: Ein heißer Pfefferminz- oder Kamillentee kühlt demnach nach einiger Zeit. Ein Tee aus frisch aufgebrühten Ingwer-Scheiben (ca. 10 Min. ziehen lassen), über den Tag verteilt möglichst heiß getrunken, wärmt hingegen von innen. Außerdem wirkt Ingwer gegen Übelkeit und wird in der asiatischen Medizin auch bei Erkältungen verordnet.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare